Logo

Gesundheit & Lifestyle


"Trends und Tipps"





  Im Land der Träume

"Warum sind meine Beine nur so schwer? Ich fühle den Atem und höre den Schritt meines Verfolgers, aber mein Körper ist einfach nicht in der Lage sich schnell genug zu bewegen. Jeder Schritt fühlt sich an, als ob ich Zentner von Gewichten an den Beinen hängen hätte. Mein Herz schlägt mir bis an den Hals und ich habe schreckliche Angst. Es fühlt sich an als ob ich langsam immer hilfloser werde und das Unheil kommt dabei ständig näher. Ich beginne um Hilfe zu schreien, schlage mit den Armen nach dem unsichtbaren Verfolger, aber er bleibt drohend und angsteinflösend stets hinter mir. Zu fliehen ist nicht möglich, da mein Körper keinen Schritt zulässt, der schnell genug wäre. Todesangst und Grauen machen sich in mir breit. Und da, er greift nach mir, ich schreie und stelle mir dabei die Frage, warum mir so etwas Schreckliches passieren muss. Was passiert mit mir, dass ich nicht mehr Herr über meinen Körper und seinen lebensrettenden Funktionen bin?"

Es war ein Traum! Zum Glück nur ein Traum, aber so realistisch, dass er die schlimmsten Ängste auslösen kann. Wer kennt das nicht? Schon als Kind suchen Träume den Menschen im Schlaf heim. Meist sehr fern von der Realität, dabei so intensiv das man das Geschehen nicht anzweifeln würde. Träume können als Last empfunden werden, besonders wenn es ständig wiederkehrende Albträume sind. Doch auch schöne Träume begleiten unseren Schlaf und dies sogar mehrmals in der Nacht. Teilweise so schön, dass wir nach dem Erwachen fast eine Traurigkeit in uns fühlen.Wie gerne würde man da doch wieder die Augen schließen und nahtlos den glücklichen Traum fortsetzen.




  Was sind Träume?

Träume scheinen sehr oft Botschaften zu enthalten. Sie finden in jeder Schlafphase statt. Unsere Träume senden uns Signale und diese sollten auch nicht achtlos ignoriert werden. Probleme denen man sich nicht bewusst stellen möchte, zeigen sich gerne in einem Traum wieder. Doch auch Erinnerungen werden durch Träume sehr eindrucksvoll hervor geholt. Wünsche und Ängste finden so den Zugang in unsere Träume und bringen uns sogar zum Grübeln? Erlebnisse des vergangenen Tages beschäftigen uns in unserem Innersten so sehr, dass wir prompt in der Nacht davon träumen. Es ist ein Verarbeiten. Ein Traum der uns dann oft die Wichtigkeit von Vergangenem bewusst macht und stark an unseren Nerven zu rütteln vermag. Träume in der REM-Phase haben weit mehr Bezug zu der Realität, als die Träume der zweiten Schlafhälfte. Verblüffend ist auch die Tatsache, dass Frauen sich eher als Männer daran erinnern können. Jedoch sind diese Erinnerungen in der Regel gleich nach dem Aufwachen verschwunden.

Schon Sigmund Freud erkannte die Wichtigkeit dieses nächtlichen Geschehens. Er ernannte die Traumdeutung zu einer Wissenschaft, die sogar einer objektiven Untersuchung wert war. Für psychotherapeutische Behandlungen liefern sie auch eine große Bedeutung, denn sie können Einblicke in das Fühlen und Denken eines Menschen geben. Diese Ansichten wurden natürlich nicht von allen Wissenschaftlern gleich geschätzt. Jedoch setzte sich die Traumdeutung bis heute erfolgreich durch. Natürlich sollte man auch selbst an diese Deutungen glauben und deren Einflüsse erkennen.







  Träume sind beeinflussbar

Muss man morgens früh aufstehen, stellt man in der Regel einen Wecker. Mit ihm kann man entspannt schlafen und ein Verschlafen ist fast ausgeschlossen. Jedoch braucht dies nicht jeder Mensch. Manche Menschen nehmen sich schon am Abend fest vor, zu einer bestimmten Uhrzeit von selbst aufzuwachen. Durch eine Selbstsuggestion entsteht eine sogenannte „Kopfuhr“. 30% der Menschen werden wach, wenn sie sich dies vornehmen. Selbst mit Hypnose können sich Träume bei einigen Menschen beeinflussen lassen.

Durch eine Erwartungshaltung gesteuert, können Albträume zu einem großen nächtlichen Problem werden. Wenn diese auch unrealistisch sind, machen sie Angst und rauben sogar so manchen nächtlichen Schlaf. Wenn auch durch die Neurowissenschaft angezweifelt, kann eine tiefenpsychologische Traumdeutung das Problem in seinem Ursprung manchmal erkennen.

Augenmerk sollte auch auf die letzten Stunden vor des Zubettgehens geworfen werden. Wie verbringt man diese Zeit? Mit Streit, Sorgen, Kaffee und einem schweren Abendessen? All diese Ding beeinflussen den Schlaf. Ein warmer Tee mit Honig, sanfte Musik oder ein schönes Buch lassen in einen ruhigen Schlaf gleiten. Oft zeigt sich dies in der Art der Träume. Achten Sie einmal darauf!




  Wenn Kinder schlecht träumen

Nicht selten schrecken Kinder jeden Alters Nachts schreiend auf. Albträume suchen sie heim und bereiten ihnen sehr große Angst. Als Eltern sollte man dies bedenken, bevor man leichtsinnig diese Angst nicht ernst nimmt. Manchmal hilft es den Kindern schon, wenn sie unter die Decke eines Elternteiles krabbeln dürfen. So fühlen sie sich beschützt und Albträume haben meist ab diesem Augenblick keinen Zugang zu dem Kind. In der Regel sind es Erlebnisse des Tages, die im Traum nach Gehör suchen. Hält bei einem Kind dieser Zustand über einen längeren Zeitraum an, sollte man sich mit einem Arzt in Verbindung setzen. Albträume könnten auf Mobbing oder sonstige Probleme im Alltag des Kindes hinweisen.




  Mein ICH und der Partner

Nicht immer müssen Träume unrealistisch sein. Es kommt sehr oft vor, das sie eher die rosarote Brille fallen lassen. In den Träumen erkennt man oft mit mehr Objektivität den augenblicklichen Zustand einer Beziehung. Am Tag lässt man dies manchmal nicht zu und redet sich sein Gegenüber schön. Träume vermögen also auch wachzurütteln. Ein richtiges Deuten kann eine erfolgreiche Beziehungsarbeit darstellen.

Auch das eigene ICH wird manchmal mit all seinen Wünschen, Trieben, Mächten und Neigungen ignoriert. Welcher Mensch möchte nicht als ehrlich und gut bei seinen Mitmenschen gelten? So wird die dunkle Seite ständig unterdrückt und wenn möglich überhaupt nicht einmal beachtet. Doch auch diese Charakterzüge gehören zu dem Gesamtbild jedes Menschen. Der Mensch ist fehlerhaft und ein Unterdrücken schadet langfristig der eigenen sensiblen Psyche. Träume verfügen über die Kraft, sich selbst dafür zu schämen oder auch zu ekeln. Selbstakzeptanz wäre hier ein guter erster Schritt, um den eigenen inneren Frieden zu finden.




  Die Symbolik

Möchte man die Botschaft der Träume erkennen, muss man sich mit der Symbolik beschäftigen. Sie hat eine allgemeine oder auch individuelle Bedeutung. Traumdeutungen sind darauf angewiesen, um Licht in das Dunkel bringen zu können. Mit ihr ist man dem Entschlüsseln von Träumen sehr nah. Bei der Deutung sollte immer die augenblickliche Lebenssituation mit einbezogen werden. Auch ein Trauma aus längst vergangenen Zeiten darf nicht vergessen werden. Jede Kleinigkeit kann hier eine Spur zu den tiefsten Ängsten und Wünschen sein. Auch die Fragen was am Tag vor dem Traum geschah sind von größter Bedeutung. Gab es Konflikte? Welche Person war in dem Traum?

Verschiedene Symbole haben auch ihre eigene Bedeutung bei der Traumdeutung. Das Haus entspricht dem eigenen Seelenhaus und ebenso einer bestehenden Beziehung. In einer glücklichen Beziehung wird das Haus sowie dessen Einrichtung wunderschön sein. Eine unglückliche Partnerschaft hingegen, zeigt sich in einem Chaos und einer weniger ansprechenden Einrichtung. Erscheint ein Pferd ist dies ein Zeichen der Lebenskraft. Für fast jedes Ding oder Geschehen gibt es eine Erklärung. Nicht wissenschaftlich belegt – aber als Zufall gesehen zu häufig stimmig. Verschiedene Bücher geben einen umfangreichen Einblick in noch so verwirrende Träume. .




  Der Tagtraum

Aus wissenschaftlicher Sicht haben diese Träume nichts mit denen der Nacht zu tun. Aber sie verdienen auch beachtet zu werden. Tagträume waren schon für viele Menschen ein Rettungsanker. Ohne sie würden Hoffnungen und Wünsche sterben und uns sehr unzufrieden machen. Tagträume sind nicht selten gewünschte Ziele, die allein durch ihre Vorstellung zu neuer Kraft und Energie verhelfen können.

Meditation ist im Grunde auch ein hervorgerufener Tagtraum. Leise Musik und eine einschmeichelnde Stimme versetzt z.B. an einen wunderschönen Strand. Der Realität wird gezielt entflohen und die Psyche versetzt so an einen traumhaften Ort des Friedens und der Ruhe. Durch die neu gewonnene Energie steigt der Kampfgeist im Alltag und es kann von einer besseren Zukunft geträumt werden. Im Buddhismus lebt man dies mit dem entspannenden "Traumyoga".

Wichtig ist natürlich, sich selbst nicht in den Tagträumen zu verlieren. Der klare Blick zur Realität muss gegeben sein. Ist dies nicht mehr der Fall und die Tagträume bestimmen mittlerweile das Leben, sollte ein Therapeut aufgesucht werden.




  Zur Erinnerung

Träume sollten akzeptiert werden. Wir haben nicht die Macht sie aus unserem Leben zu verbannen, denn sie sind ein sehr wichtiger Bestandteil der unterdrückten eigenen Persönlichkeit. Selbst im realen Leben von uns nicht akzeptiert, liefern sie die Symbolik für das verborgene Selbst.









Das könnte Sie auch interessieren:

Gesundheitstipp: Spezielle Fußbäder


Hautcremes für die empfindliche Gesichtshaut


Sebastian Kneipp


Kneipp für Kinder


Kneippkur in Bayern


Moorcreme


Die Olive


F. E. Bilz und die Naturheilkunde


So bleiben Sie jung und gesund!


Tipps zum Radfahren


Walking - der alternative Sport


Joggen - die positiven Effekte


Radfahren – für Jung und Alt


Schlafen ist heilsam


Anti-Aging-Tipp: Genussmittel?


Schwibbögen


Edelweiss - Historisches


Freut euch des Lebens!


Wandern - das sanfte Training


Wasserdoktor Kneipp





Das könnte Sie auch interessieren:

Der Arganbaum


Anti-Aging-Tipp: Kosmetik


Das Wandern ist des Müllers Lust


Wasserdoktor Kneipp


Kneippkurorte in Sachsen


Wirkung des Grünen Tees


Was ist Alterung?


Kneippkur in Sachsen-Anhalt


Salz - weniger ist mehr!


Anti-Aging-Tipp: Wellness


Der große Astrologie-Ratgeber


Kneippsche Wickel


Der Ginkgobaum


KNEIPP'sche Naturheilverfahren


Edelweiss - Historisches


Anti-Aging aus der japanischen Küche


Die Heilpflanze Aloe Vera


Kneippsche Güsse


Armbad nach Kneipp


Das Arganöl - Herstellung, Inhaltsstoffe, Verwendung





Das könnte Sie auch interessieren:

Die aktuellsten Trends: Was ist LOHAS?


Kneippkur in Baden-Württemberg


Der Brustwickel nach Kneipp


Die Echte Aloe


Aloe-Vera-Creme


Mit Anti-Aging-Hautcremes gegen Falten


Der Kamillen-Hautbalsam


Erzgebirgische Volkskunst





Informationsseiten G+L:    Trends    Unsere Haut    Pflanzenöle    Speiseöle    Nahrungsergänzungen    Hautpflegeprodukte   
Gesundheitstipps:    Nordic Walking    Joggen    Wandern    Sauna    Radfahren    Wassertreten    Armbad    Fußbad    Barfußlaufen   
   Wasserdoktor Kneipp    KNEIPPsche Naturheilverfahren    Kneippsche Güsse    Kneippkur und Kneippkurorte   
Pflanzen helfen heilen:    Arzneipflanze Arnika    Vom Olivenbaum    Vom Ginkgobaum    Vom Arganbaum    Aloe Vera   
   Grüner Tee    Edelweiss    Nachtkerze    Die Echte Kamille    Der Granatapfel    Die Ringelblume   
Specials:    Anti-Aging-Tipps    Volkskunst    Persönliche Horoskope    Deutsche Liedtexte    Tiroler Pferdewasser®   
Online-Shops:    Mein Gesundheitsshop    Der Vitalshop   
Impressum und Kontakt Kundeninformationen    Webdesign